Chronik 2002 - Chronk Yachtclub Sorpesee e.V

YCS e.V.

Yachtclub Sorpesee e.V.

Regional Stützpunkt Segeln SVNRW

Direkt zum Seiteninhalt
Die Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2002 hat viele unvergessliche Momente hervorgebracht. Einer dieser Momente war der überraschende Einzug Deutschlands ins Finale. Leider konnten die deutschen Spieler den Druck nicht standhalten und verloren gegen Brasilien mit 0:2. Brasilien sicherte sich damit zum fünften Mal den Titel. Trotz der Enttäuschung war es dennoch ein bemerkenswertes.

Im Jahr 2002 wurde der Euro als Bargeld in zwölf EU-Ländern eingeführt und ersetzte die nationalen Währungen. Auch der Yachtclub Sorpesee e.V. war von dieser Umstellung betroffen und musste seine Buchhaltung und Finanzen entsprechend anpassen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten konnte der Verein sich erfolgreich auf die neue Währungsumstellung einstellen und das Vereinsleben konnte wie gewohnt fortgeführt werden. Der Euro hat sich mittlerweile als stabile Währung etabliert und ist aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.


C. Schulte-Feldmann gewinnt auch die stürmische Sorpe-Preis-Regatta. Vier Bootsklassen segelten den Sorpe-Preis aus.
Im Jahr 2002 richtete der Yachtclub Sorpesee e.V. die Sorpe-Preis-Regatta mit einem 50-jährigen Jubiläum aus. Diese Regatta wurde zum ersten Mal im Jahr 1952 durchgeführt, um den schnellsten Segler auf dem Sorpesee zu ermitteln. Damals wurde die Wettfahrt noch vom Yachtclub Möhnesee organisiert. Mit der Ausrichtung der Sorpe-Preis-Regatta im Jahr 2002 setzte der YCS die Tradition fort und feierte ein besonderes Jubiläum.
Im diesem Jahr starteten vier Bootsklassen im fünf Minuten Abstand ihre Wettfahrten. Die Regatten waren ein großer Erfolg und sorgten für viel Spannung und Begeisterung bei den Teilnehmern und Zuschauern.

 
Beim 23. Opti-Sauerland-Cup des ausrichtenden KSCH (Kanu Segel Club Hemer) konnte das Nachwuchs-Ass des Yachtclub Sorpesee den 15.Platz von 44 Optimisten aus ganz NRW erreichen. In der Opti -Gruppe B erzielte Nina Kaiser mit Rang 7 das beste Ergebnis des YCS Nachwuchses. Christine Bruch ersegelte Platz 25 vor Sandra Bruch (33.) von 36 Optikindern.

Die Opti Gruppe C startete beim Segel Club Amecke auf dem Vorbecken. Bei dieser Kreuzknoten Regatta wurde Sandra Bruch fünfte vor Henrike Pepin auf Platz 7. Blasebalg macht seinem Namen alle Ehre. Der ausrichtende YCS hatte 17 Varianta und 6 Hansa Jollen an den Start gebracht. Davon waren 10 Crews von auswärtigen Revieren an den Sorpesee gekommen.
 
Mit vier Varianta sind die Sorpe-Segler nach Berlin gefahren, um an den Internationalen Deutschen Meisterschaften auf dem Tegeler See teilzunehmen. Drei Teams kamen vom Yachtclub Sorpesee, die vierte Mannschaft schickte der Segel Club Sorpesee Iserlohn. Insgesamt  44 Crews versammelten sich beim Segel Club Nordstern in Berlin Spandau, um den diesjährigen Meister zu ermitteln.
 
Ergebnis
 
1.  C. Friedrich/ O.Bertalot (SVUH-Seglervereinigung Unterhavel),
6.  C. Schulte-Feldmann / F.Altenhenne
7.  J. Bongard / K.Volmert (YCS),
12. H. und .D. Alberts (YCS), 13.      
 
Mit drei Booten vom Sorpesee und fünf Booten von der Möhne waren die hiesigen Varianta-Segler am Steinhuder Meer bei Hannover gut vertreten.
Bei optimalen Witterungsbedingungen mit Sonnenschein und drei  Beaufort Wind starteten 18 Varianta beim ausrichtendem Segel-Klub Minden.
Die Ergebnisse: 1.Platz Clemens Schulte-Feldmann (YCS) Falk  Altenhenne (KSCH), 2. Klaus Hartog / Andreas Kühnapfel (LSV), 3. Jo Bongard /  Klaus Volmert (YCS), 4. Thomas Overkämping / Arnd Ritter (S77M), 10. Gabi Brügge  / Thomas Eimer (YCS).
Mit sechs Optimisten war der YCS-Nachwuchs  bei der Biggebär-Regatta stark vertreten. Die Segelkinder absolvierten insgesamt vier Wettfahrten. Cristine Bruch Platz  19, Nina Kaiser Platz 31, Sandra Bruch Platz 34, Henrike Pepi Platz 36,  Diana Bruch Platz 42, Felix Kaiser  Platz 43     
 
Auf der Mitgliederversammlung vom 15. September wurde der amtierende Vorstand des Yachtclub Sorpesee e.V. erneut bestätigt. Herbert Rösen, der bereits seit 30 Jahren im Amt ist, bleibt somit weiterhin Vorsitzender des Vereins. Die Mitglieder zeigten sich zufrieden mit der Arbeit des Vorstands und sprachen ihm ihr Vertrauen aus. Die Wiederwahl des Vorstands ist ein Zeichen für die Kontinuität und Stabilität des Vereinslebens im YCS.
 Es wurde ein Festausschuss gebildet, um das bevorstehende 50-jährige Jubiläum gebührend zu feiern. Die Mitglieder des Ausschusses setzten sich für die Vorbereitungen ein und übernahmen die Erstellung der Festzeitschrift. Dank ihrer engagierten Arbeit konnte das Jubiläum des Vereins gut vorbereitet werden. Die Gründung des Festausschusses war somit ein wichtiger Schritt in der Vereinsgeschichte des Yachtclub Sorpesee e.V.

Wo wir sind
Yachtclub Sorpesee e.V.
Am Sorpedamm  8
59846 Langscheid
Kontakt
029351037

©1998 -2023 Dierk Busse all rights reserved YCS e.V. created with WSX5 Pro 2023.
Datenschutz Impressum Vorstand Copyright Satzung Kontakt WEB Gäste
Zurück zum Seiteninhalt