Chronik 1993 - Chronk Yachtclub Sorpesee e.V

YCS e.V.

Yachtclub Sorpesee e.V.

Regional Stützpunkt Segeln SVNRW

Direkt zum Seiteninhalt
Im Jahr 1993 wurde die Welt durch den Konflikt im Irak in Atem gehalten. Am 27. Juni feuerten US-Kriegsschiffe 23 Marschflugkörper auf die irakische Geheimdienstzentrale in Bagdad ab. Leider trafen die Raketen auch umliegende Wohnhäuser und verursachten große Schäden.

Am 29. Mai starben in Solingen zwei Frauen und drei Kinder bei einem Brandanschlag auf das Haus der Familie Genc. Ein 16-jähriger Nachbar wurde als Täter festgenommen, der ausländerfeindliche Hintergründe hatte. Im Laufe des Jahres kam es zu 300 weiteren ausländerfeindlichen Anschlägen, die in Deutschland für Entsetzen sorgten.
Die Mitgliederversammlung vom 22. Mai war ein wichtiger Tag für den Yachtclub. In dieser Versammlung wurde Reinhold Kortz zum Nachfolger des verstorbenen H. Gerhards im Vorstand gewählt. Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung und wünschen Reinhold alles Gute für seine neue Rolle im Verein. Udo Schneider wurde ebenfalls als neuer Kassenprüfer gewählt. Wir sind sicher, dass er seine Aufgabe mit großer Sorgfalt erfüllen wird. Wir sind stolz darauf, solch engagierte Mitglieder in unserem Verein zu haben und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft.

Der Yachtclub erlebt eine Wiederbelebung seiner Jugendgruppe. Unter der Leitung von Hans Heidel und seiner Enkelin Kathrin Ebel als Jugendwartin wird die Gruppe wieder größer und aktiver. Es werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, bei denen die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen können. Diese Entwicklung sorgt für eine lebendige und dynamische Atmosphäre im Verein und trägt zur Stärkung des Zusammenhalts bei.

Weiter gab es im einen bedeutenden Wechsel im Sekretariat. Nach jahrzehntelanger Arbeit übergab Christa Rüther das Amt und die Clubakten an Doris Mix. Der Verein dankte Frau Rüther für ihre hervorragende Arbeit und wünschte Frau Mix viel Erfolg in ihrer neuen Rolle. Die Übergabe verlief reibungslos und die Mitglieder freuten sich auf eine erfolgreiche Zukunft des Yachtclub Sorpesee.

Getreu dem Motto "wer feste Arbeitet darf auch Fest feiern" wird in diesem Jahr das 40-jährige Jubiläum gefeiert. Die Feierlichkeiten werden im Rahmen des alljährlichen Sommerfestes stattfinden und versprechen ein Highlight des Vereinsjahres zu werden. Mit zahlreichen Gästen, leckerem Essen und erfrischenden Getränken wird der Yachtclub Sorpesee e.V. auf vier Jahrzehnte erfolgreiche Vereinsarbeit zurückblicken und das Erreichte gebührend feiern. Wir freuen uns auf ein unvergessliches Fest und laden alle Mitglieder herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns zu feiern.
Eine besondere Feierlichkeit gab es zum 40-jährigen Jubiläum des Yachtclub Sorpesee. Die WR berichtete damals über den Regattakurs, der seit 40 Jahren immer mit dem richtigen Wind versehen ist. Dr. C.F. Vellmer erinnerte sich an die Anfänge der Sorpesegler und an die Umbauarbeiten des Clubs. Sogar Ärzte und Juristen halfen mit Presslufthammer und Baumaschinen tatkräftig mit.
H. P. Hettkamp gewann mit der Variante "Wappen von Amecke".  Die Leidenschaft für den Segelsport und der Ehrgeiz, immer besser zu werden, sind auch heute noch fester Bestandteil des Vereins. Wir sind stolz auf unsere Geschichte und freuen uns darauf, auch in Zukunft viele spannende Regatten auszutragen.
Bei der Sprinta-Regatta gab es einen spannenden Wettkampf zwischen Klaus Jönk und Herbert Rösen. Letztendlich konnte sich Senior Jöhnk bei starkem Südwind durchsetzen und den Sorpepreis gewinnen. Auch in der VA-Klasse gab es erfolgreiche Segler: Karl Treder und sein Vorschoter Axel Baumeister sicherten sich den ersten Platz. Bei der IDM am Bodensee konnten sie sogar die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Wo wir sind
Yachtclub Sorpesee e.V.
Am Sorpedamm  8
59846 Langscheid
Kontakt
029351037

©1998 -2023 Dierk Busse all rights reserved YCS e.V. created with WSX5 Pro 2023.
Datenschutz Impressum Vorstand Copyright Satzung Kontakt WEB Gäste
Zurück zum Seiteninhalt