Chronik 1980 - Chronk Yachtclub Sorpesee e.V

YCS e.V.

Yachtclub Sorpesee e.V.

Regional Stützpunkt Segeln SVNRW

Direkt zum Seiteninhalt
Im Jahr 1980 ereignete sich eine schreckliche Tragödie, als die Bohrinsel "Alexander Kieland" vor der norwegischen Küste kenterte. 123 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Geschehnisse dieses Jahres haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, die Sicherheit auf dem Wasser immer im Blick zu haben..

Sowjetischen Truppen in Afghanistan sorgen für eine heftige Politisierung der Olympischen Sommerspiele in Moskau. Einige Länder boykottierten die Spiele aus Protest gegen die sowjetische Invasion, darunter auch die USA und Deutschland.

Das Jahr wurder von einem tragischen Ereignis überschattet. Am 26. September wurde das Volksfest in München von einem Bombenattentat heimgesucht. Die Auswirkungen waren verheerend: Es gab 13 Tote und 200 Verletzte zu beklagen. Diese schreckliche Tat hat nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt erschüttert. Es ist wichtig, dass wir uns immer daran erinnern und uns für Frieden und Toleranz einsetzen, um solche schrecklichen Ereignisse in der Zukunft zu vermeiden..
Die Jahreshauptversammlung im Jahr 1980 lief wie gewohnt harmonisch und gut vorbereitet ab. Besonders hervorzuheben ist die wertvolle Arbeit des Sekretariats von Dr. Vellmer, welches zum reibungslosen Ablauf beigetragen hat. Trotzdem gab es keine Veränderungen im Vorstand des Clubs.

Astrid und Antje Vellmer waren das einzige Damen-Team und belegten den 2. Platz in der Bundesrangliste der VA Klasse. Für ihre besondere seglerische Leistung erhielten sie den Leistungspaß und als besondere Auszeichnung einen Sonderpreis der Firma Dehler Yacht Bau. Eine großartige Leistung, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Der Yachtclub hat den Bootssteg 1 in Eigenleistung komplett erneuert. Mit einer Sonderzahlung haben die Mitglieder des Vereins tatkräftig angepackt und das Projekt erfolgreich umgesetzt. Der neue Bootssteg war nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechender als sein Vorgänger. Diese Aktion zeigt die starke Gemeinschaft innerhalb des Vereins und das Engagement der Mitglieder für den gemeinsamen Erfolg..

160 Segler nahmen bei gutem Wind am Sorpepreis teil. Der westdeutsche Jugendmeister H.P. Hetkamp siegte bei den Varianta vor Astrid und Antje Vellmer sowie Josef Schulte Feldmann.

A. Vellmer konnte mit ihrer Variante  beim "Wappen von Amecke" einen großen Erfolg verbuchen. Die Regatta war hart umkämpft, doch am Ende konnte Vellmer mit ihrem Geschick und der hervorragenden Leistung ihres Bootes den Sieg erringen. Der Yachtclub Sorpesee e.V. war stolz auf die erfolgreichen Seglerinnen und feierte den Erfolg gebührend.
Wo wir sind
Yachtclub Sorpesee e.V.
Am Sorpedamm  8
59846 Langscheid
Kontakt
029351037

©1998 -2023 Dierk Busse all rights reserved YCS e.V. created with WSX5 Pro 2023.
Datenschutz Impressum Vorstand Copyright Satzung Kontakt WEB Gäste
Zurück zum Seiteninhalt